»

Die Jagd auf  Mister X in Köln, mit der Montagsgruppe "Fit mit Spiel und Spaß"

Am Samstag, den 26. Juni 2010 war es soweit. Wir, 9 Jugendliche und 8 Erwachsene aus der Montagsgruppe, trafen uns in Overath am Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Köln. Im Zug wurden wir in 4 dreier Gruppen und eine 2 Gruppe aufgeteilt. Jede Gruppe war ein Einsatzkommando und bekam einen Farbennamen.

Am Hbf stiegen alle Gruppen mit der Zentrale (Iris und Heidi) aus und Mister X (Rainer) fuhr weiter. Vor dem Dom wurde uns das Spiel erklärt und wir bekamen die restlichen Informationen. Das Spiel dauerte ca. 3-4 Stunden. Ziel des Spiels war es Mister X fest zu nehmen und ihn hinter Gitter zu bringen.

Das Spielfeld befand sich im inneren von Köln und wir durften mit der Straßenbahn, U-Bahn oder S-Bahn Mister X jagen. Jedes Einsatzkommando durfte so viele Stationen fahren, wie es wollte, Mister X durfte nur max. 2 Stationen fahren. Wenn Mister X von einem Einsatzkommando gestellt wurde, also wenn eine Gruppe Mister X begegnete, durfte er nach dem Haftbefehl, max. 4 Stationen fahren. 

Um zu wissen, wo Mister X sich gerade aushielt, rief man die Einsatzzentrale an. Hier musste sich Mister X jede 10 min melden und seinen Standort verraten. Beim Haftbefehl handelte es sich um 9 Fragen, die beim jeden Treffen, der Reihe nach gestellt werden mussten. Nachdem der Haftbefehl vollständig ausgefühlt war, durfte man Mister X beim nächsten Treffen stellen. Dafür sollten alle Einsatzkommandos vor Ort sein, da es sich um einen gefährlichen Golddieb handelte, der auch nicht vor Körperverletzung zurück wich. 

Nach dem Spiel, saßen wir noch gemütlich in der Stadtmitte zusammen und haben den gelungenen Tag genossen.

Bilder

M.K.

Termine